Hypnose, Coaching und Meditation

 

Hypnose ist Arbeit mit dem  Unterbewusstsein in einem Zustand zwischen Wachbewusstsein und Schlaf. Da keine äußeren Einflüsse als störend wirken können, ist das menschliche Gehirn in diesem Zustand in der Lage zielgerichteter zu arbeiten. Bei Hypnose wird im Unterbewusstsein nach möglichen Ursachen für das vorhandene Problem gesucht, um es dann vom Kern her zu bearbeiten. In der Hypnose werden die bereits vorhandenen Fähigkeiten, die das Problem erfolgreich beseitigen könnten, gestärkt und ein positives Gefühl, das der Klient mit der gelösten Situation verbindet, wird in ihm verankert. So kann das Unterbewusstsein ihn dabei unterstützen, mehr Lebensqualität zu gewinnen.

Meditation ist das Sammeln der Gedanken in einem bestimmten Punkt. Durch die Entspannung wird eine Veränderung des Bewusstseins erreicht und der Klient ist in der Lage, intensiv über etwas nachzudenken oder auch eine innere Stille zu erlangen, um neue Kraft für den Alltag zu tanken.

Dieses Angebot kann auch weiterhin unter Einhaltung der gültigen Hygieneregeln stattfinden!

 

Einsatzmöglichkeiten von Hypnose

  • Burnout-Prophylaxe, Tiefenentspannung
  • Allergien, Neurodermitis, Schmerztherapie
  • Depressive Verstimmung, Schlafstörungen
  • Ängste und Phobien (z.B. Flugangst, Höhenangst ...)
  • mentale Unterstützung bei gesundheitlichen Krisen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins und Selbstvertrauens
  • Motivationstraining
  • Raucherentwöhnung – auch als Gruppenangebot möglich
  • Hilfe beim Abnehmen – auch als Gruppenangebot möglich
  • Begleitung und Stärkung bei Mobbing
  • Unterstützung bei Lernproblemen
  • u.a.

Nonverbale Hypnose zur Tiefenentspannung und Ankurbelung der Selbstheilungskräfte

Wichtige Hinweise:

 

Vor jeder Hypnose wird ein ausführliches Anamnesegespräch mit Ihnen geführt.

Jeder Klient ist für sich selbst verantwortlich. Sollte eine ärztliche Diagnose vor einer Klangmassage oder einer Hypnose notwendig sein, empfehle ich dies dem Klienten ausdrücklich. Von eigenmächtigen Unterbrechung oder dem Abbruch von laufenden Behandlungen rate ich dringend ab, ebenso von der Verringerung oder dem Absetzen von Medikamenten ohne vorherige Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.